Wutarbeit

Spirit talk

Schamanin für Menschen & Tiere

mobiprax: Naturheilkunde für Tiere

 

 

Wutarbeit

 

 

Die Wutarbeit richtet sich vor allem an das unterste Energiezentrum (Wurzelchakra: die Lebenskraft, Erdung) und an all das was wir im Laufe unseres Lebens an unterdrückter Wut, Zorn und Ärger angesammelt haben.

Wut gehört zum Seinszustand der geistigen Formationen und das unangenehme Gefühl das mit der Wut einhergeht, gehört zum Seinszustand der Gefühle.

 

Wut ist wie eine verzerrende Flamme, die auflodert und unsere Selbstkontrolle verzehrt und uns Dinge sagen und tun lässt, die wir später wahrscheinlich bereuen werden. Die Bewegungen unseres Körpers, unserer Worte und unseres Geistzustandes, wenn wir wütend sind, führt uns in unsere ganz persönliche Hölle.

Ein Geist ohne Wut- kühl, frisch und heil- ist eine der 11 heilsamen geistigen Formationen.

 

Wenn wir die Wut identifizieren, verliert sie bereits an Destruktivität. Nur wenn wir wütend sind und unsere Wut nicht achtsam betrachten, wird unsere Wut destruktiv. Wenn Wut in uns geboren wird, sollten wir ganz dicht an unserem Atem bleiben, während wir unsere Wut identifizieren und achtsam betrachten. So ist die Achtsamkeit geboren und die Wut hat keine Monopolstellung mehr.

 

In einem sehr kraft- und schweißtreibenden Ritual wird diese Wut an die Oberflächegeholt! Danach fühlt man sich neben erschöpft aber auch sehr glücklich und befreit und geradezu leicht an.

All diese Rituale werden in einem geschützten Feld/Rahmen durchgeführt und ermöglichen der Seele abzuschließen und mit neuer Kraft sich ihres Wesens/ihres Kerns zu besinnen.