Chakrabalance

Spirit talk

Schamanin für Menschen & Tiere

mobiprax: Naturheilkunde für Tiere

 

 

Chakrabalacing

 

Die Energiezentren im Körper (Chakren) können durch ein so genanntes Chakrenbalancing mit Hilfe von Kristallen ausbalanciert werden. Dadurch erhöht sich die Energie im Körper.

 

Die indianischen Schamanen nennen die Kristalle das „Gedächtnis der Mutter Erde“, denn die Kraft der Sonne ist vor allem in den Kristallen als erstarrtes Licht eingeprägt, das sich in Kraft verwandelt und in einem gezielten Kraftschub freigesetzt werden kann. Wichtig ist es, dass die Spitze des Kristalls makellos ist und keine Bruchstellen aufweist.

Durch die Kristallmedizin können die Chakren wieder gesund und ganz werden, sie können miteinander in Beziehung treten und als einziger energetischer Fluss strömen.

 

Das Chakrenbalancing wirkt sofort, aber vorerst nur im energetischen Bereich. Das heißt, die Chakren werden in ihr energetisches Gleichgewicht gebracht, was ungefähr ein bis fünf Stunden anhält. Man kann es schlicht als eine Wohltat betrachten, die die Ganzheit des Körpers als Körper- Seele- Geist Wesen berührt. Diese Methode bringt für eine Weile inneres Gleichgewicht und ein Kraftreservoir.

 

Das Chakrenbalancing hilft auch, wenn es einem Menschen körperlich oder seelisch sehr schlecht geht. Er kann damit wieder Zugang zu seinem Zentrum gewinnen, von wo aus er, gestärkt durch die Begegnung mit seinem inneren Heiler, wieder Zuversicht und Mut erhält und den nächsten Schritt weiß, der ihn wieder in Bewegung bringt. Auch bei Menschen, die sich von einer schweren Krankheit erholen, ist diese Behandlung sinnvoll.